Datenschutzerklärung

Verantwortliche

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze ist HERRY Consult GmbH.

Art bzw. Kategorie der gespeicherten Daten

– Vor- und Zuname
– Adressdaten (Adresse, PLZ, Ort
– Institution (Unternehmen, Verein etc.
– Kontaktdaten (E-Mail, Telefon
– Geburtsdaten
– Anwesenheit bei Präsenztagen
– Nutzungsintensität der E-Learning-Plattform
– Prüfungsergebnisse (Modulabschlüsse)
– Abrechnungsdaten (Kursgebühr-TeilnehmerInnen, Leistung und Honorarhöhe-Vortragende, IBAN)
– Vorkenntnisse im Bereich E-Mobilität
– Angaben zu erhaltenen Kursinformationen

 

Zweck der Datenverarbeitung und deren Rechtsgrundlage

Zur Verfügung gestellte Daten der betroffenen Person werden von den Verantwortlichen gesammelt und verarbeitet, um die Personen im Rahmen des E-Mob-Train-Kurses kontaktieren zu können.

Die Be- bzw. Verarbeitung der Daten erfolgt teilweise automatisiert, um alle TeilnehmerInnen und AbsolventInnen des Kurses informieren zu können.

Übermittlung von Daten

Die Daten der angemeldeten Personen werden an folgende Partner und für folgende Zwecke weitergegeben:

  • an alle Konsortiums-Partner (Donau-Universität Krems, die Berater®, Kalomiris Consulting)
    • Kontakt- und Rechnungsdaten (Rechnungsversand)
    • Kontakt- und Abschlussdaten (Zertifikatsversand)
    • Kontaktdaten (Zusendung der Zugangsdaten zur Online-Plattform)
    • TN-Listen (Name und Firma) (Kursbetreuung)
  • bei Bedarf an alle Kurs-Vortragenden und Kooperationspartner
    • TN-Listen (Name und Firma, Präsenzstandort) (Optimierung Kursangebot)

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden jedenfalls für die Dauer des Kurses (bis 21.01.2020) gespeichert. Darüber hinaus werden Daten der angemeldeten Person zur Verfolgung von Rechtsansprüchen der Verantwortlichen gespeichert bzw. bis zum Einlangen eines berechtigten Antrages auf Löschung.

Information über die Rechte der betroffenen Person

Die angemeldete Person hat das Recht auf Auskunft über die Kategorien der Daten; die Verarbeitungszwecke; Empfänger oder Kategorien von Empfängern; falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer.

Die betroffene Person hat das Recht auf Berichtigung von sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten; sie hat weiters das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruchs gegen deren Verarbeitung sowie das Recht auf Löschung der Daten, wenn und soweit die Daten unrichtig sind, der Zweck für der Verarbeitung weggefallen ist, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, oder eine erteilte Einwilligung widerrufen wird; dies alles nach Maßgabe der technischen Möglichkeiten.

Das Recht auf Löschung oder Einschränkung besteht unter anderem nicht, soweit die Speicherung und Verarbeitung zur Erfüllung von gesetzlichen Verpflichtungen des Verantwortlichen erfolgt.

Die betroffene Person hat das Recht auf Übertragung der Daten gemäß der entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen sowie, wenn Daten von anderen als der betroffenen Person erhoben werden, die Quelle dieser Daten.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Die betroffene Person hat das Recht auf Erhebung einer Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.
Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien
+43 1 52 152-0
dsb@dsb.gv.at