E-Mob-Train

Elektro-Mobilitäts-Kurs

E-Mob-Train ist ein Weiterbildungskurs im Bereich der Elektromobilität. Im Fokus steht die E-Learning-Plattform, durch die ein zeit- und ortsunabhängiges sowie berufsbegleitendes Lernen möglich ist. Zusätzlich werden optionale Präsenztage in Krems und Innsbruck angeboten. 

E-Mob-Train richtet sich an alle an der Elektromobilität interessierten Personen, die ihr Wissen in diesem Bereich vertiefen oder auch erst aufbauen wollen. Seit 2015 konnten über 300 AbsolventInnen den Kurs positiv abschließen. Die TeilnehmerInnen kommen aus den unterschiedlichsten Branchen: Fuhrparkmanagement, Consulting, FahrschulbetreiberInnen, Fahrzeughandel, Elektrotechnik, öffentliche Verwaltung, EnergieanbieterInnen und viele weitere mehr.

Der nächste E-Mob-Train startet, da es sich um einen Online-Kurs handelt, garantiert am 15. Juni 2020!
Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich einen Platz im Kurs!

E-Mob-Train besteht aus fünf flexibel kombinierbaren Modulen. Die Module werden berufsbegleitend auf E-Learning-Basis angeboten, wodurch diese unabhängig von Zeit und Ort absolviert werden können. Ergänzend dazu werden zur Vertiefung der Inhalte (freiwillige) Präsenztage in Krems und in Innsbruck mit spannenden Vorträgen externer E-MobilitätsexpertInnen angeboten, die zudem die Möglichkeit bieten, sich mit anderen E-Mob-Train-TeilnehmerInnen zu vernetzen.

Module

Modul 1

Einstieg Mobilität & Elektromobilität

  • Bedeutung von Mobilität und Verkehr
  • Verkehrsentwicklung
  • Auswirkungen von Verkehr
  • Ökobilanz von Elektrofahrzeugen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
Modul 2

Antriebstechnik, Batteriespeicher & Hochvoltsicherheit
  • Antriebssysteme
  • Wirkungsgrade
  • Reichweiten, Ladezeiten und Ladeanschlüsse
  • Normen und Standards
  • Batteriekonzepte der Zukunft
  • Schutzmaßnahmen zur Hochvoltsicherheit
Modul 3

Flotten- und Mobilitätsmanagement heute & zukünftig
  • Einsatzbereiche von E-Fahrzeugen
  • Flotten- bzw. Mobilitätsmanagement
  • Total Cost of Ownership (TCO)
  • Steuerliche Aspekte
  • Einsatz von E-Fahrzeugen in Flotten
Modul 4

Ladeinfrastruktur: Technologie, Verrechnung & gesetzlicher Rahmen
  • Ladetechnologien
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Genehmigungsverfahren
  • Verrechnung von Ladevorgängen
  • Roaming
Modul 5

Kommunikationsstrategien & steuerliche Aspekte
  • Barrieren beim Kauf von E-Fahrzeugen
  • Mythen der Elektromobilität
  • Kaufmotive für Elektrofahrzeuge
  • Werkzeuge für die Kommunikation
  • Förderprogramme

Melden Sie sich hier für den nächsten Kurs an! 

Lernen, diskutieren und netzwerken Sie mit uns und den anderen TeilnehmerInnen!

E-Mobility-Experts

Im Zuge der E-Mob-Train-Präsenztage referieren zu jedem Modul externe E-Mobilitäts-ExpertInnen zu aktuellen Themen der Elektromobilität. Die Präsenztage ermöglichen eine Vertiefung und Diskussion der gelernten Inhalte. Eine Auswahl an Kurzporträts der E-Mobilitäts-ExpertInnen der vergangenen Kurse finden Sie hier:

Treuhand-Union Innsbruck

Steuerberaterin und Wirtschaftstreuhänderin

Laufende Betreuung von KMUs sowie Beratung bei steuerlichen Sonderfragen

 

„Die Elektromobilität bietet für österreichische Unternehmen neben den ökologischen Aspekten auch wirtschaftliche und steuerliche Vorteile.“

Schrack Technik Energie GmbH

Geschäftsführer

Anlagentechnik, Elektromobilität, Energietechnik, Netzwerktechnik, Beleuchtung

„Elektromobilität in Verbindung mit erneuerbaren Energieträgern ist ein wesentlicher Bestandteil für eine CO2 neutrale Zukunft.“

TU Wien
Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe

Projektassistent/Forschung

Netzintegration von Elektrofahrzeugen
Smart Grid Technologie

„Das Steinzeitalter ist nicht aufgrund eines Mangels an Steinen zu Ende gegangen. Und so wird auch das Erdölzeitalter nicht wegen eines Mangels an Erdöl zu Ende gehen.“

(Klaus Töpfer, ehemaliger deutscher Umweltminister)

TU Wien
Institut für Verkehrswissenschaften

Mobilitätsforschung, innovative & nachhaltige

Mobilitätslösungen

“Die E-Mobilität integriert sich in die Ansprüche einer neuen Mobilitätskultur, die Ausgestaltung der einzelnen Schnittstellen spielt dabei eine wesentliche Rolle für die Akzeptanz von zukünftigen NutzerInnen.”

Umweltbundesamt GmbH

Experte für Mobilität

aktive Mobilität und Elektromobilität, Emissionsmodellierung und Fahrzeugautomatisierung

„Elektromobilität in Kombination mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen kann verkehrsbedingten Umwelteinflüsse adressieren und stellt eine wichtige Säule des zukünftigen nachhaltigen Gesamtverkehrssystems dar.“

ABB AG

Account Manager Elektromobilität

Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

„Elektromobilität braucht einfache Ladelösungen. Es gilt viele technische Normen und rechtliche Vorschriften zu berücksichtigen. Wir von ABB entwickeln und liefern konforme Geräte zum Aufbau der weltweit nötigen Lade-Infrastruktur.“

ASTORIA
Steuerberatung GmbH & Co KG

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Jungunternehmer & Neugründer/innen (RIZ),
KFZ-Betriebe und steuerliche Vorteile von E-Autos

„Elektroautos sind leistbar. Setzen wir die Betriebe jetzt unter Strom solange es noch Förderungen gibt, ganz im Sinne unserer Bundeshymne: Österreich – „…Land am Strome… zukunftsreich!…“

TU Wien
Institut für Fahrzeugantriebe & Automobiltechnik

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

E-Mobilität, Environmental Strategies, Vehicle Standards Development, Gesamtfahrzeuganalyse

„Bis zum Jahr 2020 ist der batterieelektrische PKW reif für den Massenmarkt.“

In den folgenden Spots können Sie einige der E-Mob-Train-ExpertInnen, die bei den Präsenztagen vortragen werden, kennenlernen. Hier erfahren Sie, was E-Mobilität für sie bedeutet, welches Potenzial darin steckt und welchen Beitrag E-Mob-Train leistet.